B-B! … B-B! … B-B!

WAR IS PEACE

FREEDOM IS SLAVERY

IGNORANCE IS STRENGHT.

Aus „Nineteen Eighty-Four“, by George Orwell, first published by Martin Secker & Warburg 1949, © the estate of the late Sonia Brownell Orwell, 1987

SECRETS ARE LIES

SHARING IS CARING

PRIVACY IS THEFT

Aus „The Circle“, by Dave Eggers, © Dave Eggers 2013

THE OLD MAN HELPED US!

THOU SHALT NOT KILL!

CLAY OF MY CLAY!

SHAME

SORROW.

Aus „feet of clay“ by Terry Pratchett, © 1996 by Terry and Lyn Pratchett

Sicher doch

Umstellung Http auf Https bei https://hostingwerk.de

  1. Login ins Adminpanel
  2. unter Paket-Verwaltung den Punkt SSL wählen
  3. Button SSL anlegen
  4. Modus Let’s encrypt, Domain wählen, Button: anlegen
  5. bisschen warten, Seite noch mal laden, bis Zertifikat da. Und schon ist die Seite über https aufrufbar.
  6. Dann in die Domainverwaltung gehen, Domain bearbeiten, Checkbox bei http automatisch zu https umleiten: Ja, ändern-Button und fertig.

Umstellung Http auf Https bei 1+1

  1. Ins Domaincenter gehen, links Punkt SSL-Zertifikate
  2. Pro Paket gibt es nur ein „SSL Starter“ kostenlos, Domain auswählen, jetzt aktivieren. Gilt mit und ohne www
  3. FTP-Zugangsdaten ändern sich – Link öffnet sich in neuem Fenster
  4. Seite kann jetzt mit https geladen werden, aber Standard ist immer noch http. Deshalb:
  5. automatische Weiterleitung einrichten: diesen Code in die .htaccess :
    RewriteEngine On
    RewriteCond %{SERVER_PORT} !=443
    RewriteRule ^(.*)$ https://ihredomain.de/$1 [R=301,L]

Umstellung Http auf Https bei netcup

  1. im ccp einloggen
  2. domains – Lupe – Emailadresse für Kontakte sollte passen zur Domain – einrichten – warten
  3. automatische Weiterleitung einrichten: diesen Code in die .htaccess :
    RewriteEngine On
    RewriteCond %{SERVER_PORT} !=443
    RewriteRule ^(.*)$ https://ihredomain.de/$1 [R=301,L]

Nichts Epischeres

havanna

Schon 1837 protestierte Ralph Waldo Emerson gegen die Propheten der Resignation: „Es ist eine böswillige Vorstellung, die besagt, wir wären zu spät in die Natur gekommen; die Welt sei seit langer Zeit fertig.“ Die Welt ist noch nicht fertig. Es fehlen noch fünf Milliarden Jahre, mindestens. Deswegen regen mich die auf, die behaupten, alle Geschichten seien schon erzählt, und die damit jede Schöpfung zur reinen Wiederholung von etwas verdammen, das ein anderer schon früher und besser gemacht hat, oder als reine Arbeit zwischen den Zeilen, mit den Resten seines Festmahles. Es ist ein so reaktionärer Gedanke, als behaupte man, alle Leben seien bereits gelebt, was uns zu Secondhand-Menschen machen würde, zu Imitatoren geliehener Leben, und das nimmt uns unseren Wert und unsere Hoffnung und macht unsere Leidenschaften sinnlos.

aus „Kamtschatka“ von Marcelo Figueras, © 2006 Nagel & Kimche, ISBN 978-3-423-13672-3