Vernünftigerweise leugnen

Mehr aus Caxtons Vorrede (1485) Aber all diese Dinge in Betracht gezogen kann niemand vernünftigerweise leugnen, daß es einen König dieses Landes namens Arthur gegeben hat. DER TOD ARTHURS – SIR THOMAS MALORY – ERSTER BAND – IM INSEL-VERLAG ZU LEIPZIG – 1913

Zeugnisse des Gegenteils

Mehr aus Caxtons Vorrede (1485) Zuvörderst könnt ihr im Kloster Glastonbury seine Grabstätte sehn. Und ferner im Polichronicon, im fünften Buch das sechste Kapitel, und im siebenten Buch das dreiundzwanzigste Kapitel, wo sein Leichnam bestattet und nachher gefunden und in besagtes Kloster überführt wurde. Ihr werdet desgleichen in Bochas Geschichte, in seinem Buch De Casu … Weiterlesen …

Große Torheit und Blindheit

Mehr aus Caxtons Vorrede (1485) Worauf sie antworteten und einer im besonderen sagte, daß man dem, der sagen oder denken würde, es hätte nie einen solchen König Arthur gegeben, wohl große Torheit und Blindheit zuschreiben könnte: denn er sagte, es gebe viele Zeugnisse des Gegenteils. DER TOD ARTHURS – SIR THOMAS MALORY – ERSTER BAND … Weiterlesen …

Es wollten manche Männer behaupten

Mehr aus Caxtons Vorrede (1485) Worauf ich antwortete, es wollten manche Männer behaupten, daß es keinen solchen Arthur gegeben hätte, und daß all solche Bücher, wie sie von ihm gemacht werden, erdichtet und Fabeln wären, weil etliche Chroniken seiner keine Erwähnung tun und weder seiner noch seiner Ritter im geringsten gedenken. DER TOD ARTHURS – … Weiterlesen …