Er säte Heimweh für’s ganze Leben

Gleich hinter dem Marktplatz trafen sie die Pferde, wie der Mann gesagt hatte. Nicht weniger als drei Tage brauchten sie, bis sie zur Grenze kamen, denn sie mieden die Eisenbahn. Es erwies sich unterwegs, daß der Begleiter Schemarjahs genau Bescheid im Lande wußte. Er gab es zu erkennen, ohne daß ihn Schemarjah gefragt hätte. Auf … Weiterlesen …

Mais

… und überall war schönes Wetter. Es regnete selten in diesem Sommer. Solch ein trockener Sommer ist geeignet, alle Menschen, die Geld haben, in gute Laune zu bringen. PerlefterJoseph Roth© 1978 Verlag Allert de Lange Amsterdamund Verlag Kiepenheuer & Witsch KölnSchutzumschlag und Einband Hannes JähnGesamtherstellung Becker Graphischer Betrieb KevelaerISBN 3 462 01263 0

Im duftenden Abendrot

Mehr aus Caxtons Vorrede (1485) Besagte edle Herren forderten mich dringend auf, die Geschichte des besagten edlen Königs und Eroberers König Arthur und seiner Ritter, mit der Geschichte des heiligen Grals, und vom Tod und Ende besagten Arthurs zu drucken; sie brachten vor, daß ich seine Geschichten und edlen Taten eher drucken sollte als die … Weiterlesen …

Caxtons Vorrede (1485)

Nachdem ich verschiedene Geschichten, sowohl der Betrachtung wie anderer geschichtlicher und weltlicher Taten großer Eroberer und Fürsten, und desgleichen gewisse Bücher der der Exempel und der Lehre vollbracht und beendigt hatte, kamen viele edle und mannigfaltige Herren dieses Reiches England und fragten mich vielmals und oft, warum ich die edle Geschichte des heiligen Grals und … Weiterlesen …